Bekömmliche Santera Kartoffel

Die Santera Kartoffel stammt aus Südamerika und ist für ihren einzigartigen, süßen und nussigen Geschmack bekannt. Die Kartoffelsorte Santera hat eine goldgelbe Haut und ein cremiges, weißes Fruchtfleisch. Das hat beim Kochen den Vorteil, dass sie leicht zerdrückt werden können, aber auch fest genug sind, um sie im Ganzen zu kochen.

Zubereitung, Zweck und Kochen mit der Santera Kartoffel

Die Santera Kartoffel ist eine köstliche Zutat für eine Vielzahl von Grundgerichten, einschließlich Suppen, Salate oder Aufläufe. Sie sind leicht zu verarbeiten und müssen vor der Zubereitung nicht geschält und werden, da die Haut besser bekömmlich ist als bei anderen Kartoffelsorten. Durch die griffige Konsistenz sind sie die optimale Ergänzung beim Braten oder Schmoren. Zusätzlich ist dieser Art der Kartoffel besonders beliebt als Pommes frites und Kartoffelpuffer.

Eigenschaften und Besonderheiten der Kartoffel Santera

Santera Kartoffeln haben viele nützliche Nährstoffe und sind eine hervorragende Quelle für Vitamin C und E, Kalium oder Ballaststoffe. Wie auch andere Kartoffelsorten verfügt die Santera Kartoffel über einen hohen Anteil an Kohlenhydraten, hat jedoch einen niedrigen glykämischen Index, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Diabetiker macht. Unter den über 3.000 Kartoffelsorten ist die Kartoffelsorte Santera, im europäischen und deutschsprachigen Raum am weitesten verbreitet und als eine der gängigsten Speisekartoffeln bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert