Königin der Anden – Andengold Kartoffel

Die Andengold Kartoffel, auch bekannt als die „Königin der Anden“, ist eine exquisite Kartoffelsorte, die in den Anden Peru, Bolivien und Chile beheimatet ist. Sie ist eine der besten Kartoffelsorten, die man dort finden kann.

Zubereitung, Zweck und Kochen mit der Andengold Kartoffel

Die Andengold Kartoffel ist eine festkochende Kartoffel und hat eine goldgelbe Haut mit einem cremig-gelben Fleisch. Der Geschmack ist sehr mild, mit einem leicht würzigen Aroma. Im besten Fall wird diese Kartoffelsorte im rohen Zustand für Blechkartoffeln verwendet und im Rohr gebraten. Bei der Zubereitung von Andengold Kartoffeln sollte man beachten, dass sie schneller als andere Kartoffelsorten garen und deshalb am besten im Rohzustand gebraten oder gebacken werden. Sie sind ebenso empfindlich gegenüber Hitze, demnach sollte die Temperatur beim Braten nicht zu hoch eingestellt sein.

Eigenschaften und Besonderheiten der Andengold Kartoffel

Andengold ist eine exklusive und vielseitige Kartoffelart. Beim Braten platzt die Schale nicht auf und der Anteil an Kohlenhydraten und Stärke ist höher als bei anderen Sorten. Das macht sie zur perfekten Kraftmahlzeit nach einer langen Wanderung oder einem ausgiebigen Fitnesstraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert