Was ist Topinambur – Zubereitung, Geschmack und Auswirkungen auf die Gesundheit

Topinambur ist mit der Sonnenblume verwandt und gehört zur Familie der Korbblütengewächse. Als Pflanze erreicht sie eine Höhe von bis zu 3 Metern. Deren Knollen werden etwa 4 bis 10 Zentimeter groß und sind essbar. Diese bilden eine lila-rötlich, bis gelb-bräunliche Farbe, wobei das Fruchtfleisch weiss ist. Die Knollen ähneln im Aussehen sehr Kartoffeln oder Süßkartoffeln, wobei sie ähnliche Verzweigungen wir Ingwerwurzeln aufweisen. Die mehrjährige Nutzpflanze blüht vor allem im Mitteleuropa von August bis November.

Der Geschmack und Bezeichnungen

Der Geschmack enthält vor allem nussig, süße Nuancen und erinnert stark an Pastinaken, Kastanien oder Artischocken. Nicht umsonst wird deren Knolle auch Jerusalem Artischocke genannt. Weitere Bezeichnungen sind etwa:

  • Erdtrüffel
  • Erdapfel, Erdbirne
  • Erdartischocke
  • Erdsonnenblume
  • Schnapskartoffel
  • Rosskartoffel (da sie früher vor allem als Pferdefutter diente)
  • Indianerknolle

Herkunft und Verbreitung

Die Herkunft des Namens geht auf das Indianervolk Topinamba aus Brasilien zurück. Ursprünglich kommt sie aus Nord- und Mittelamerika, wobei sie im 17. Jahrhundert von den Franzosen nach Europa eingeführt wurde. heute wird die Pflanze auf der ganzen Welt angebaut. Hauptanbaugebiete sind dabei vor allem Russland, Asien, Australien und Nordamerika. Von der Kartoffel verdrängt wird sie heute in Europa weniger angebaut. Kulturen findet man hier meist in den Niederlanden, in Deutschland, in der Schweiz und in Südfrankreich.

Sorten

Es gibt mittlerweile viele Topinambur Sorten die sich in Verwendung, Größe, Form, Reifezeitpunkt, Farbe und Geschmack unterscheiden. Hierzu zählen:

Reine Speiseknollen

  • Topstar (Reife: sehr früh, Farbe: gelblich)
  • Bianka (Reife: früh, Farbe: gelblich)
  • Gute Gelbe (Reife: mittelspät, Farbe: gelblich)
  • Violet de Rennes (Reife: spät, Farbe: violett)
  • Topianka (Reife: mittelspät, Farbe: gelblich)

Speiseknollen und Verwendung für Schnaps

  • Waldspindel (Reife: mittelspät, Farbe: rot)
  • Rote Zonenkugel (Reife: spät, Farbe: rot)

Topinambur Wirkung

Die Knolle ist sehr fettarm und deshalb ideal für eine gesunde Ernährung. Sie liegt bei Nährwertangaben bei 0 Gramm pro 100 Gramm Fettgehalt und ist daher auch perfekt zum Abnehmen geeignet. Besonders kalorienarm ist mit 79 Kalorien pro 100 Gramm die Jerusalem Artischocke und dabei auch reich an Ballaststoffen und deshalb gut für die Verdauung. 250 Gramm der Knolle reichen täglich aus um den Tagesbedarf an Ballaststoffen zu decken. Zudem hält Topinambur lange satt und reguliert den Zuckerhaushalt im Blut.

Der Gehalt an Kalium ist deutlich höher als der von Bananen und deckt bei 3-4 Knollen den kompletten Eisenbedarf eines Erwachsenen. Weiter sind in Topinambur auch Vitamin B1, Selen, Zink, Calcium, Phosphor und Magnesium enthalten.

Durch einen Inulin Anteil von etwa 16 Prozent, wird mit der Knolle die Darmflora positiv beeinflusst und hält zudem gesund. Die enthaltenen Polyphenole wirken entzündungshemmend und beugen Krebs vor.

Topinambur Verwendung

  • Zuführung von Ballaststoffen: Verstopfungen können den Dickdarm eines Menschen langfristig schaden. Daraus kann im schlimmsten Fall auch Dickdarm Krebs entstehen. Krebserregende Stoffe können mit Hilfe der in Topinambur enthaltenen Ballaststoffe im Körper abtransportiert werden
  • Topinambur Wirkung gegen Diabetes: Die Knolle wird nicht umsonst auch als Diabetikerkartoffel bezeichnet. Das enthaltene Inulin zeigt keine Beeinflussung auf den Blutzuckerspiegel und die Ballaststoffe sorgen für einen Abtransport von Glucose im Blut.
  • Gut bei Glutenunverträglichkeit: In Topinambur ist kein Gluten enthalten und somit ist es eine perfekte Alternative zu Weizen-, Hafer- oder Roggenprodukten.
  • Es senkt den Cholesterinspiegel: Ein hoher Cholesterinspiegel kann unter Umständen für Herzinfarkte, Diabetes, Krebs und Arteriosklerose verantwortlich sein. Die in Topinambur, wie auch anderem Gemüse, enthaltenen Ballaststoffe und Polyphenole helfen dabei den Cholesterinspiegel
    zu senken.
  • Hilfe beim Abnehmen: Wie schon erwähnt, eignet sich die Knolle außerdem zum Abnehmen aufgrund der wenigen Kalorien und des geringen Fettgehaltes. Auch Heißhungerattacken bleiben dank des starken Sättigungsgefühls aus.
  • Effektiv zur Stärkung des Immunsystems: Vor allem die Jerusalem Artischocken sorgen für eine gesunde Darmflora und schützen vor Krankheitserregern.
  • Einsatz zur Fiebersenkung und Schmerzlinderung: In Topinambur ist Salicylsäure enthalten, die für ihre fiebersenkenden Eigenschaften bekannt ist.
  • Regulierung des Säure-Base Haushalts: Durch seine Zusammensetzung können schon 50 Gramm der Knolle täglich, den ph-Wert des Darms normalisieren.
  • Verwendung als Tierfutter: Die Rosskartoffel wurde, wie der Name schon vermuten lässt, schon damals als Pferdefutter verwendet. Wie bei Menschen auch, wirkt das in den Knollen enthaltene Inulin, bei Tieren prebiotisch und sorgt für eine gesunde Darmflora, sowie für die Stärkung des Immunsystems. Es gilt als echte Mineralstoffbombe und eignet sich neben der Fütterung als Beigabe für Pferde auch für Schweine, Ziegen, Kanninchen und Hunde.

Topinambur zubereiten und Topinambur essen

Topinambur zubereiten ist dank der Vielseitigkeit in der Küche nicht schwer. Die Knollen eignen sich mit ihrem nussig süßen Geschmack ideal zum roh essen, dünsten, backen, kochen oder braten. Zum roh essen eignet sich die Knolle vor allem im Salat. Der perfekte Begleiter ist Muskatnuss.

Topinambur zubereiten

Vor der Zubereitung, egal ob zum roh essen oder braten, wird die Knolle unter laufendem Wasser gesäubert. Wie bei Kartoffeln, werden auch hier die Erdrückstände entfernt. Braune Stellen können am besten mit einem Messer entfernt werden. Da die Schale der Topinambur Knollen sehr dünn ist, wird sie für gewöhnlich nicht entfernt und wenn doch dann am Besten nach dem kochen Bei rohem Verzehr, sollten die Knollen vorher ca. eine Stunde in Zitronensaft mariniert werden.

Viele weitere leckere Rezepte findet man unter: https://topinambur.cc/rezepte/

Topinambur – ein echter Allrounder

Egal ob zum braten, kochen oder roh essen. Topinambur essen ist eine besonders gute Idee für alle die sich gerne gesund und bewusst ernähren möchten.

Quellen

Bild-Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.