Pizzastangen: Leckeres Fingerfood für jeden Anlass

Pizzastangen sind ein beliebtes Fingerfood und dürfen auf keiner Party fehlen. Das leckere Gebäck lässt sich um beliebige Zutaten erweitern und dem persönlichen Geschmack anpassen. Aus demselben Grundteig können Sie mehrere Varianten herstellen, sodass Sie bei der Zubereitung viel Zeit sparen und gleichzeitig ein abwechslungsreiches Angebot bieten können. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie Pizzastangen aus Hefeteig selbst herstellen, welche Alternativen es gibt und wie Sie die köstlichen Kleinigkeiten am besten variieren.

Grundrezept: Der Hefeteig

Pizzastangen bestehen – bis auf einige Ausnahmen – aus Hefeteig. Für die Herstellung existieren verschiedene Möglichkeiten. Der selbstgemachte Hefeteig schmeckt in der Regel am besten, doch die Zubereitung ist zeitintensiv, da der Teig mindestens eine Stunde lang gehen muss. Fertiger Teig aus dem Kühlregal schmeckt meist recht gut und benötigt keine spezielle Vorbereitung. Backmischungen ähneln geschmacklich dem fertigen Teig, aber unter Umständen muss der Teig ebenfalls ruhen.

Hefeteig selber machen

  • 500 g Mehl
  • ca. 125-250 ml Wasser
  • 125 g weiche Butter oder Margarine
  • ein Ei
  • ein Würfel frische Hefe
  • eine Prise Salz

Zunächst werden die Butter bzw. die Margarine, das Ei und die Hefe in einer Rührschüssel vermengt. Anschließend kommen Mehl und Wasser hinzu, bis ein glatter Teig entsteht. Ein Rührgerät mit Knethaken erleichtert die Arbeit, doch der Teig kann auch von Hand geknetet werden. Der Hefeteig muss mindestens eine Stunde ruhen.

Der Klassiker: Einfache Pizzastangen

Zutaten für einfache Pizzastangen aus Hefeteig:

  • Hefeteig (gekauft oder nach dem Grundrezept)
  • Tomatenmark
  • Wasser zum Verdünnen
  • Oregano
  • geriebener Käse
  • etwas Salz

Der Teig wird flach ausgerollt und eine Viertelstunde lang abgedeckt stehen gelassen. Das Tomatenmark wird mit etwas Wasser zu einer streichfähigen Paste verrührt, wobei sich keine Klumpen bilden sollten. Etwas Salz dient dabei als natürlicher Geschmacksverstärker. Die Tomatensauce wird gleichmäßig auf den Teig gestrichen. Anschließend kommen Oregano und Käse hinzu.

Nun schneiden Sie den Teig in Streifen, die etwa so breit sind wie Ihre Hand. Jeder Streifen wird längs zusammengeklappt, sodass sich die Zutaten innen befinden. Anschließend nehmen Sie Das obere und untere Ende und drehen es jeweils in unterschiedliche Richtungen. Dadurch entsteht eine spiralförmige Stange, die Sie auf ein Backblech legen. Bei 180° C wird das Fingerfood in etwa 15-20 Minuten knusprig. Der Teig sollte dabei nicht dunkel werden.

Pizzastangen aus Hefeteig für jeden

Die einfachen Pizzastangen aus Hefeteig schmecken mild und werden fast jedem Geschmack gerecht. Das Tomatenmark verleiht dem knusprigen Gebäck ein frisches Aroma.

Mediterrane Pizzastangen à la Italia

  • Hefeteig (gekauft oder nach dem Grundrezept)
  • Tomatenmark
  • Wasser zum Verdünnen
  • Oregano
  • Oliven
  • frischer Knoblauch oder Knoblauchgranulat
  • geräucherter Schinken
  • geriebener Käse
  • etwas Salz

Vegetarier können den Schinken durch geräucherten Tofu ersetzen, den sie möglichst fein schneiden.

Der Hefeteig wird ausgerollt. Das Tomatenmark verdünnen Sie mit etwas Wasser und geben etwas Salz und gepressten Knoblauch oder Knoblauchgranulat hinzu. Wenn Sie keine Knoblauchpresse besitzen, können Sie den Knoblauch auch fein hacken und erst später auf dem Teig verteilen. Tipp: Wenn die Tomatensauce schon früh angerührt wird und ziehen kann, intensiviert sich der Geschmack.

Die Oliven werden in Scheiben geschnitten oder in kleine Stücke gehackt, bevor sie auf den Teig kommen. Der Schinken sollte entweder in hauchdünnen Scheiben geschnitten oder gewürfelt werden. Alle Zutaten werden auf dem Teig gleichmäßig verteilt, bevor Sie ihn in handbreite Streifen schneiden, der Länge nach zusammenklappen und wie gewohnt zu Spiralen drehen. Die italienischen Pizzastangen backen bei 180° C im vorgeheizten Ofen für ca. 15-20 Minuten.

Herzhaft und würzig

Die mediterranen Pizzastangen aus Hefeteig schmecken pikant und aromatisch. Der Knoblauch verleiht dem Gebäck eine gewisse Schärfe, wenn er in größeren Mengen verwendet wird. Durch die Kombination mit dem Tomatenmark und den Oliven besitzen die Pizzastangen einen frischen Geschmack, der Lust auf mehr macht.

Vegane und gesunde Pizzastangen mit viel Gemüse

Der Belag dieser Pizzastangen aus Hefeteig darf nach Herzenslust variiert werden – das Gemüse sollte nur nicht zu feucht sein, da das Gebäck sonst zu weich wird.

  • Hefeteig (ggf. mit Vollkornmehl)
  • Tomatenmark
  • Wasser zum Verdünnen
  • Oregano
  • Hefeschmelz
  • etwas Salz
  • eine Paprika
  • ca. 250 g Brokkoli
  • ca. 125 g Mais
  • zwei bis drei Stangen Sellerie
  • eine Zwiebel

Auf dem ausgerollten Teig verteilen Sie wieder das verdünnte Tomatenmark, die Gewürze, das kleingeschnittene Gemüse und den Hefeschmelz. Der Teig wird geschnitten, zusammengeklappt und gedreht, wie es oben beschrieben ist. Auch diese Pizzastangen garen bei 180° C im vorgeheizten Backofen, bis sie knusprig, aber nicht braun sind.

Gesund und lecker

Das gemüselastige Gebäck ist besonders frisch und gesund. Durch das Gemüse erhalten die veganen Pizzastangen aus Hefeteig einen abwechslungsreichen Geschmack. Für mehrere Personen können Sie auch verschiedene Varianten mit jeweils unterschiedlichen Gemüsesorten zubereiten. Durch die Verwendung von saisonalem und regionalem Gemüse tun Sie auch der Umwelt etwas Gutes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.